EnEV-online: Energieeinsparverordnung EnEV und Energiepass im Internet

.

Umfrage zur EnEV-Novelle - 14. bis 31. Mai 2013

 www.enev-online.de

| Service | Kontakt | Impressum |

   Home + Aktuell
   Neu: GEG 2018
   EnEV 2014/2016
   EEWärmeG 2011
   Wissen + Praxis
   Dienstleister
.
   Service + Dialog
   Praxishilfen
 · Premium Login
 · Zugang bestell.
 · Publikationen
 · EnEV-Newsletter
 · EnEV-Archiv
   Anbieter-Forum
 · Umfragen
 · Info-Partner
 · Medien-Service
 · Dienstleister
   Über EnEV-online
 · Portal
 · Kompass
 · Sitemap
 · Media-Daten
 
· AGB
   Die Redaktion
 
· Kontakt
 
· Impressum

 · Datenschutz

Umfrage: Experten-Listen im Internet

Sollte die EnEV-Novelle den Energie-Standard im Neubau in einer oder zwei Stufen verschärfen?

Wir danken Ihnen für Ihre zahlreichen Antworten und Argumente!
Als Dankeschön für die Teilnehmer haben wir 100 Freiexemplare der unten genannten Fachzeitschriften verlost und den Gewinnern zugesandt. Diese sind an kein Probe-Abonnement gebunden.

 

Was haben wir unsere Leser gefragt?

EnEV 2014: Wie Sie wissen, wird die Energieeinsparverordnung (EnEV) novelliert, damit Deutschland die EU-Gebäuderichtlinie sowie die eigenen Ziele der Energiewende im Gebäudebereich umsetzt.

Verschärfung im Neubau in zwei Stufen: Der EnEV-Entwurf des Bundeskabinetts vom Feb. 2013 sieht vor, dass sich die EnEV-Anforderungen im Neubau in zwei Stufen verschärfen: Mit Inkrafttreten der novellierten EnEV und danach ab dem Jahr 2016.

Moderatere Verschärfung in einer Stufe: Ende April 2013 hat die FDP-Bundestagsfraktion jedoch ihre Bedenken zur energetischen Verschärfung im Neubaubereich geäußert. Gemäß bestätigten Presseberichten plädiert sie dafür, eine moderatere energetische Verschärfung für Neubauten in einer einzigen Stufe einzuführen.

Was meinen Sie dazu?

Über das Ergebnis der Umfrage können Sie unseren Bericht in unserer EnEV-2014-Broschüre - im Kapitel B6.04 - lesen sowie in zwei Beiträgen in der Fachpresse:

Künftiger Energie-Standard für Neubau - Auswertung einer Umfrage unter Planern, Architekten und Bausachverständigen - Wie sehen Baufachleute die Absichten des Bundes? Sie sind letztendlich diejenigen, die die Energieeinsparverordnung (EnEV) in der Praxis Tag für Tag anwenden. Der Beitrag berichtet über deren Antworten und
Kommentare. Erschienen in: Der Bausachverständige 4/2013, Fraunhofer IRB Verlag

Künftiger Neubau-Standard im Visier: Was halten Planer von der Novelle der Energieeinsparverordnung (EnEV)? Die Anforderungen verschärfen, in einer Stufe oder in mehreren? Welches Maß ist überhaupt zumutbar und sinnvoll? Was Planer zur EnEV-Novelle zu sagen haben, zeigt eine aktuelle Umfrage, die vor allem eines deutlich macht: Die Verantwortlichen vor Ort wünschen sich Planungssicherheit durch klar formulierte langfristige Ziele und vorab definierte Teilschritte.

   

.

| Home + Aktuell

| GEG 2018 | EnEV 2014/2016 | EEWärmeG 2011  | Wissen + Praxis | Dienstleister | Service + Dialog |

.


 


© 1999-2017 |
Impressum + Datenschutz | Kontakt |
Institut für Energie-Effiziente Architektur mit Internet-Medien
Melita Tuschinski, Dipl.-Ing. UT Austin, Freie Architektin, Stuttgart