EnEV-online: Energieeinsparverordnung EnEV und Energiepass im Internet

.

Energiesparrecht 2017 + Auswertung Umfrage + Ausnahmen Energieausweis + Irrtümer im Bestand + Dachsanierung

 www.enev-online.de

.Kontakt | Impressum |

   Home + Aktuell
   Neu: GEG 2018
   EnEV 2014/2016
   EEWärmeG 2011
   Wissen + Praxis
   Dienstleister
.
   Service + Dialog
   Praxishilfen
 · Premium Login
 · Zugang bestell.
 · Publikationen
 · Newsletter
 · EnEV-Archiv
   Anbieter-Forum
 · Umfragen
 · Info-Partner
 · Medien-Service
 · Dienstleister
   Über EnEV-online
 · Portal
 · Kompass
 · Sitemap
 · Media-Daten
 
· AGB
   Die Redaktion
 
· Kontakt
 
· Impressum

 · Datenschutz
 
EnEV-online.de  

 

EnEV-Newsletter - 18.08.2016
Im Internet
: www.enev-online.de

 

  Melita Tuschinski Herzlich willkommen!
Wir halten Sie auf dem Laufenden
.

Melita Tuschinski
Dipl.-Ing./UT, Freie Architektin
.
seit 1999 Redaktion EnEV-online

EnEV-Newsletter

 

EnEV-Newsletter 11/2016:
_Novelle Energieeinsparrecht
- Energiesparrecht für Gebäude: Was kommt wann?
- Umfrage zur Novelle: Was meinen unsere Leser?

_EnEV in der Praxis
- Energieausweis: Wann wird er nicht benötigt?
- Referenz-Gebäude: Was gilt bei Ausnahmen?
_EnEV im Baubestand
- EnEV im Bestand: Welche Irrtümer sind verbreitet?
- NRW: Was gilt bei Dachsanierung mit Oberlichtern?


 
1. Novelle Energieeinsparrecht für Gebäude kommt
    .

Energieeinsparrecht für Gebäude: Was kommt wann?

 

Novelle des Energieeinsparrechts für Gebäude
Novelle Energiesparrecht: Was kommt?
_Ab 2017 soll für Gebäude alles anders werden: Die parallel laufenden Regeln des Energieeinspargesetzes (EnEG), der Energieeinsparverordnung (EnEV) und des Erneuerbare-Energien-Wärmegesetzes (EEWärmeG) will der Bund noch heuer vereinfacht zusammenführen. Im Kapitel 3.11 unserer Pdf-Broschüre "EnEV 2017: Was kommt wann?" der Ausgabe vom 16. August 2016 bringen wir für Sie einen aktuellen Über- und Ausblick.
|
Energieeinsparrecht ab 2017: Was kommt wann?
_.

Umfrage zur Novelle: Was meinen unsere Leser?

 

Novelle Energieeinsparrecht für Gebäude ab 2017
Novelle: Was meinen unsere Leser?
_Welche Ziele sollte sich die Novelle setzen? Welche Methoden sollten ihr zugrunde liegen? Welche Ergebnisse sollte sie anstreben und wie sollte die Erfolgskontrolle erfolgen? Aus Ihren Antworten auf unsere Umfrage berichten wir über die häufigsten Vorschläge. Unter den Teilnehmern haben wir 12 E-Books "EnEV und EEWärmeG parallel anwenden" verlost. Die Gewinner verständigen wir darüber per E-Mail.
|
Kurzfassung: Auswertung Umfrage zur EnEV-Novelle
| Langfassung: Kapitel 4.06 der Pdf-Broschüre
_


 
2. EnEV-Praxis: Ausnahmen zum Energieausweis und Referenzgebäude
    .

Energieausweis: Wann wird er nicht benötigt?

 

Praxishilfen zur EnEV ab 2014 und EnEV ab 2016
Energieausweis: Wann darf er fehlen?
_Wer einen eigenen Neubau errichtet benötigt einen Energieausweis als Nachweis. Wer sein Gebäude verkauft oder neu vermietet legt den potenziellen Kunden den Energieausweis vor. In Rathäusern, Kinos und anderen vielbesuchten Bauten informiert der ausgehängte Energieausweis das Publikum. Doch es gibt etliche Ausnahmen in denen der Eigentümer KEINEN Energieausweis nach EnEV 2014 benötigt. Sehen Sie sich die Übersicht in EnEV-online an.
|
Übersicht: Ausnahmen zum Energieausweis nach EnEV
_.

Referenz-Gebäude: Was gilt bei Ausnahmen?

 

DIBt: Neue amtliche Auslegung zur EnEV-Praxis
Referenzbau: Was gilt bei Ausnahmen?
_Wie Sie wissen, bestimmt der berechnete Jahres-Primärenergiebedarf des Referenz-Gebäudes den höchstzulässigen Wert für einen zu errichtenden Neubau. Das Referenz-Gebäude ist baulich und anlagentechnisch gemäß den EnEV-Vorgaben ausgestattet. Wie berechnet man den Jahres-Primärenergiebedarf des Referenzbaus, wenn der Neubau Elemente enthält, für die in den entsprechenden EnEV-Tabellen die Angaben fehlen?
|
DIBt: Elemente des Referenzgebäudes, für die in der EnEV keine Festlegung enthalten sind
_


 3. EnEV im Baubestand anwenden: Irrtümer und Dachsanierung
    .

EnEV im Bestand: Welche Irrtümer sind verbreitet?

 

Praxishilfen: EnEV 2014 im Bestand anwenden
Altbau: Welche Irrtümer sind verbreitet?
_Wer ein Bestandsgebäude sein Eigen nennt ist von den Anforderungen der EnEV 2014 gegebenenfalls vielfach betroffen: Heizung fristgerecht erneuern, oberste Geschossdecke und warme Leitungen dämmen sowie bei Sanierung, Anbau, Umbau oder Ausbau die Vorgaben der Verordnung zu erfüllen. Doch es gibt auch etliche weitverbreitete Irrtümer, wie wir durch die Fragen unserer EnEV-online Leser erfahren haben. Wir klären zunächst neun Irrtümer kurz und bündig auf.
|
EnEV im Bestand: Welche Irrtümer sind verbreitet?
| EnEV 2014: Infos zu den Nachrüstpflichten im Bestand
_.

Dachsanierung mit Oberlichtern in einem Nichtwohngebäude

 

Praxis-Dialog: EnEV im Bestand anwenden
Sanierung: Was gilt bei Oberlichtern?
_In diesem Praxisbeispiel werden in einem bestehenden Nichtwohngebäude im Dach zusätzliche Oberlichter eingebaut mit einem U-Wert von jeweils 1,0 W/(m²K). In der Fassade werden senkrechte Holzpaneele durch Glas mit höherem Wärmeschutz ersetzt. Die Oberlichter werden den Wärmeschutz der Dachhaut schwächen. Es stellt sich die Frage wie der EnEV-Nachweis erfolgen sollte. Lesen Sie unsere Experten-Meinung dazu.
|
EnEV-Nachweis für Dachsanierung mit Oberlichtern
| Weitere Fragen und Antworten zur EnEV-Praxis
_


 4. Praxishilfen: Publikationen und Arbeitshilfen
     
Publikationen, Fachinformationen und Praxishilfen  

Publikationen, Fachinformationen und Praxishilfen
- EnEV 2014 + EEWärmeG 2011: Kurzinfo Praxis
- GEG GebäudeEnergieGesetz: Was kommt wann?
- Chance Baubestand:
sanieren, erweitern, umnutzen
- Beuth: Normen und Fachmedien zu EnEV und EEWärmeG
- Merkblatt: Energie-Nachweise für Gebäude
- Lunos: Wohnungslüftung mit Komfort
- Experten-Kompass: Energieeffizienz in der Baupraxis

     

Impressum

Herausgeber + Redaktion:

Institut für Energie-Effiziente Architektur mit Internet-Medien, Melita Tuschinski, Dipl.-Ing./UT Austin, Freie Architektin
Bebelstr. 78, D-70193 Stuttgart, Tel.: +49 (0) 711 / 6 15 49 26 (KEINE kostenfreien Auskünfte!) E-Mail: info@enev-online.de
Internet: www.enev-online.de

 


Rechtliche Hinweise:

Für diesen EnEV-Newsletter und alle Informationen in EnEV-online gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass die Texte und Bilder der in EnEV-online veröffentlichten Presseinformationen und Autorenbeiträge allein in der Verantwortung der jeweiligen Herausgebers bzw. Autoren der Beiträge sind. Wir machen uns diese Inhalte in keinster Weise zu Eigen. Für Fragen wenden Sie sich an die jeweiligen Ansprechpartner.

 


|
EnEV-Newsletter aktualisieren oder abbestellen
|
Senden Sie uns Ihre Fragen und Kommentare zu!

Fotoquellen:

Melita Tuschinski, © Foto: Wolfram Palmer

Inhaltsübersicht: © Foto: stockphoto mania - Fotolia.com

1.1 Energieeinsparrecht für Gebäude: Was kommt wann?
© Foto: waldemarus - Fotolia.com

1.2 Umfrage zum Energiesparrecht: Was meinen unsere Leser?
Collage: M. Tuschinski, © Foto: Imagery Majestic - Fotolia.com, © Grafik: marog-pixcells - Fotolia.com

2.1 Energieausweis: Wann wird er nicht benötigt?
© Foto: fotografci - Fotolia.com

2.2 Referenz-Gebäude: Was gilt bei Ausnahmen?
© Foto: Maksym Dykha - Fotolia.com

3.1 EnEV im Bestand: Welche Irrtümer sind verbreitet?
© Foto: jörn buchheim - Fotolia.com

3.2 NRW: Was gilt bei Dachsanierung mit Oberlichtern?
© Foto: arsdigital - Fotolia.com

4.1 Top-Veranstaltungen - © Foto: mike166146 - Fotolia.com

4.2 Publikationen, Fachinformationen und Praxishilfen
© Titel-Collage: Margarete Mattes, KommunikationsDesign, München, Foto Titelseite: © vector/ AngelaStolle - Fotolia.com

   

.

| Home + Aktuell

| GEG 2018 | EnEV 2014/2016 | EEWärmeG 2011  | Wissen + Praxis | Dienstleister | Service + Dialog |

.


 


© 1999-2017 |
Impressum + Datenschutz | Kontakt |
Institut für Energie-Effiziente Architektur mit Internet-Medien
Melita Tuschinski, Dipl.-Ing. UT Austin, Freie Architektin, Stuttgart