EnEV-online: Energieeinsparverordnung EnEV und Energiepass im Internet

. Energieausweis, Energiepass und EnEV: Praxishilfen und News

service.enev-online.de

 www.enev-online.de

| Service | Kontakt | Impressum |

   Home + Aktuell
   EnEV 2014 - Praxis
    EnEV ab 2016
    EnEV 2009 - Praxis
    EEWärmeG 2011
   Wissen + Praxis
   EnEV-Kalender
   Dienstleister
   Premium Login
.
   Service + Dialog
   Praxishilfen
 · Broschüren
   News per E-Mail
 · EnEV-Newsletter
 · Zugang bestell.
   Anbieter-Forum
 · Umfragen
 · Info-Partner
 · EnEV-Kalender
 · Medien-Service
 · Dienstleister
   Für die Medien
 · Texte und Bilder
   EnEV-Archiv
 · EnEV 2014

 · EnEV 2009
 · EnEV 2007
 · EnEV 2004
 · EnEV 2002
   Über EnEV-online
 · Portal
 · Kompass
 · Sitemap
 · Media-Daten
 
· AGB
   Die Redaktion
 
· Kontakt
 
· Impressum

 · Datenschutz
EnEV-Newsletter für Fachleute
Premium-News für Spezialisten

Energieeffizienz, EnEV, Energieausweis und EEWärmeG
Informationen, Arbeitshilfen für professionelle Anwender

Bleiben Sie auch dem Laufenden mit unserem kostenfreien EnEV-Newsletter. Lesen Sie als Premium-Abonnent auch die Praxisantworten in unserem Premium-Bereich. Bestellen Sie Broschüren und Arbeitshilfen als Druckwerke und Pdf. Präsentieren Sie sich als Spezialisten im Dienstleister-Verzeichnis.

.
Neu: Interview: Auf den Punkt gebracht - Teil 2: Energiesparrecht für Gebäude ab 2017. Gespräch mit Dr. Petra Steimle, Verantwortliche für Presse und Öffentlichkeitsarbeit des IVPU, über die wichtigsten Fakten der kommenden energiesparrechtlichen Regelungen.

 

Interview: Auf den Punkt gebracht - Teil 1: EnEV und Energieausweis für Gebäude. Gespräch mit Dr. Petra Steimle, verantwortlich für  Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des IVPU, über wichtigste Fakten der EnEV und des Energieausweises.

 

Energiesparrecht 2017 bis 2050: Visionen und Schritte

+ Klimaschutzplan 2050: Bauen + Wohnen: Kurzinfo zur Strategie klimafreundliches Bauen + Wohnen. Was sieht der Entwurf des Bundesministeriums für Umwelt und Bau (BMUB) für Gebäude vor? Wie ist der aktuelle Stand und wie geht es weiter? Verschaffen Sie sich einen Überblick mit unserer Kurzinfo. Wir berichten auch über bisherige Reaktionen aus der Wirtschaft und in den Medien. Sie finden unsere Kurzinfo und Kommentar im Kapitel 2.06 unserer Pdf-Broschüre "EnEV 2017: Was kommt wann?" - Ausgaben 20. Juli 2016. Wenn Sie nicht diese Broschüren-Ausgabe sehen, aktualisieren Sie die Ansicht in Ihrem Browser.
|
EnEV 2017: Was kommt wann? - Pdf-Broschüre
| Weitere Publikationen zur EnEV und zum EEWärmeG


+ Heizungsjournal: Energiesparrecht für Gebäude im Fokus - Überblick und aktueller Stand. Ab nächstem Jahr wird alles besser: Das EnEG, die EnEV und das EEWärmeG werden vereinfacht, klar und verständlich zusammengeführt. Wo stehen wir heute und wo wollen wir hin? Der Beitrag im Sonderheft des Heizungsjournals rückt das europäische und deutsche Energiesparrecht in den Fokus. Wie sich die EnEV-online Leser im Rahmen unserer abgeschlossenen Umfrage zum Energiesparrecht ab 2017 geäußert haben berichten wir im nächsten EnEV-Newsletter.
|
Heizungsjournal: Energiesparrecht im Fokus
| Heizungsjournal: Die Fachzeitschrift im Internet

zum Anfang der Seite

Wärmeschutz für Außenwände: EnEV-Nachweis und Dämmung

+ Praxis-Dialog: Wärmeverluste über das Erdreich - Amtliche Auslegung zur EnEV, Anlage 1, Nr. 2.3. Wenn Sie für den EnEV-Nachweis bei Wohnbauten die Wärmeverluste über das Erdreich ausführlich berechnen, sind diese monatsabhängig, wie auch der spezifische Transmissionswärmeverlust (HT'). Wie wird der Nachweis in diesem Fall geführt? Wie werden die maßgebenden geometrischen Größen bei teilbeheiztem Keller und bei gereihter Bebauung bestimmt, wenn man das vereinfachte Verfahren mittels normierter Korrekturfaktoren anwendet? Lesen Sie die amtliche Auslegung dazu, die das DIBt veröffentlicht hat.
|
DIBt: Wärmeverluste über Erdreich berücksichtigen
| Praxis-Dialog: Fragen und Antworten zur EnEV


+ IVPU: Die Wand unter Putz - PU-Dämmstoffe im WDVS. Wärmedämmverbundsysteme (WDVS) schützen als mehrschichtige Konstruktionen die Außenwände von Gebäuden. Doch kann ein besserer Wärmeschutz zu unerwünscht hohen Dämmschichten führen. WDVS auf der Basis von Polyurethan-Hartschaum (PU) bieten eine Alternative: schlanke Aufbauten bei hoher Dämmleistung. Sie sind dauerhaft und haben gute brandschutztechnische Eigenschaften. Je nach Baualtersklasse und Energie-Standard (EnEV, KfW, Passivhaus) reichen 9 bis 16 cm PU-Dämmschicht.
|
IVPU: Die Wand unter Putz - PU-Dämmstoffe im WDVS
| Download IVPU-Whitepaper: PU-Dämmstoffe im WDVS

zum Anfang der Seite

Praxis-Wissen: EnEV im Baubestand anwenden

+ Praxis-Dialog: EnEV-Nachweis für Aufstockung MFH - In diesem Praxisbeispiel handelt es sich um die Aufstockung eines Mehrfamilienhauses (MFH) im Bestand. Im Zuge der Erweiterung wird auch die Heizung des Wohngebäudes erneuert. Es stellt sich die Frage, welche Anforderungen der Energieeinsparverordnung (EnEV 2014) in diesem Fall greifen und welche Nachweise der planende Architekt erbringen sollte. Lesen Sie unsere Experten-Antworten.
|
EnEV-Nachweis für Aufstockung Mehrfamilienhaus
| Weitere Fragen und Antworten zur EnEV-Praxis


+ Praxis-Wissen: Kellerdecke dämmen als EnEV-Nachrüstpflicht? Sehr häufig fragen betroffene Leser bei uns nach ob die EnEV auch fordert, dass Eigentümer auch die Kellerdecken in ihren Bestandsgebäuden dämmen. So sinnvoll diese wäre, gehört diese Sanierungsmaßnahme nicht zu den EnEV-Nachrüstpflichten im Bestand. Wir haben für Sie in EnEV-online ausführliche Informationen zu den Verpflichtungen von Eigentümern, Käufern und Erben veröffentlicht, aufgehend von folgender Seite:
|
Überblick + Info: EnEV-Nachrüstpflichten im Bestand
| Weitere Praxishilfen zur EnEV 2014 + EnEV ab 2016

zum Anfang der Seite

Praxishilfen: Top-Veranstaltungen und Publikationen

Top-Veranstaltungen
- renergie: Softwareschulung DIN V 18599 für Nichtwohnbau
- IBS: Die EnEV ab 2016 - was ändert sich, was bleibt?
- 8. EffizienzTagung Bauen+Modernisieren
- BTGA: Inspektion nach EnEV § 12

- Akademie: Geförderte Weiterbildung Energieeffizienz
- TU DA + ina: Energieberater Zertifikat TU Darmstadt
- FLiB: Gebäude-Luftdichtheitsprüfer mit Zertifikat

Publikationen, Fachinformationen und Praxishilfen
- EnEV 2014 + EEWärmeG 2011: Kurzinfo Praxis
- neu: EnEV ab 2016: Geänderte Verordnung anwenden
- EnEV 2017: Was kommt wann?
- Chance Baubestand:
sanieren, erweitern, umnutzen
- Merkblatt: Energie-Nachweise für Gebäude
- Beuth Verlag: Alle Infos rund um die EnEV
- Experten-Kompass: Energieeffizienz in der Baupraxis

zum Anfang

 

 www.enev-online.de

ENEV-ONLINE: ENERGIEAUSWEIS UND ENERGIEEINSPARVERORDNUNG FÜR GEBÄUDE

.

| HOME + AKTUELL |

| ENEV 2014 PRAXIS | ENEV 2009 | WISSEN+PRAXIS | KALENDER | DIENSTLEISTER |

| SERVICE+DIALOG |

| PRAXIS-HILFEN | NEWSLETTER | Premium bestellen | MEDIEN-SERVICE | FORUM  | KONTAKT | PORTAL |

 


© 1999-2016 | IMPRESSUM |
Institut für Energie-Effiziente Architektur mit Internet-Medien
Melita Tuschinski, Dipl.-Ing. UT Austin, Freie Architektin, Stuttgart

Aktueller Stand: 27.07.2016 | Sollte ein Link nicht die angezeigte Seite öffnen,
bitte teilen Sie es uns kurz mit: Kontakt zur Redaktion. Recht vielen Dank!